PROGRAMM NOVEMBER 2019

Sa 23.11. FRAU HEDIS HERBSTPARTY mit DJ JAKOB THE BUTCHER

jakobTanzmusik muss dreckig sein, Tanzmusik muss gierig machen, verletzlich und gefährlich sein. Sie muss berauschen und sie muss erden, und dazu braucht sie den Blues. Deswegen legt der Butcher solche Sachen auf: Rhythm’n Blues, Elektro Swing, Cumbia, Balkan Beats, Reggae Fusion und Boogaloo. Manche nennen das Ganze dann Urban World Beats. Solcherart beschallt erlebt der geneigte Musikliebhaber die olle Hedi so wie sie sein soll: von Wogen und Tänzen geschüttelt.

20:00 – 0:00 Uhr, Vvk 10,- (zzgl. Vvk-Gebühr); Ak 12,- (ab 22:00 = 5€ / ab 23:00 = 3€)


Sa 30.11. FRAU HEDIS HERBSTPARTY mit DJ MAX QUINTENZIRKUS

Max QuintenzirkkusDa wo MAX´QUINTENZIRKUS seine Zelte aufschlägt, bleibt mit Sicherheit kein Bein am Boden. Seit einigen Jahren schon streift der junge Künstler mit einem bunten Mix aus Cumbia, Disco, Hip Hop, Breakbeat und Electroswing durch die Clubs der Republik. Dabei treffen Folksamples aus aller Welt auf elektronische Tanzmusik und alte Swingtunes auf wobbelnde Bässe.
Das Ergebnis: charmant und unglaublich tanzbar!

An diesen Abend wird MAX QUINTENZIRKUS mit seinen heißlaufenden Plattentellern wohl auch die letzten Tanzmuffel zum swingen bringen. Wir freuen uns drauf!

20:00 – 0:00 Uhr, Vvk 10,- (zzgl. Vvk-Gebühr); Ak 12,- (ab 22:00 = 5€ / ab 23:00 = 3€)


PROGRAMM DEZEMBER 2019

Fr 6.12. DATSCHA PARTY

Die Djs und Vjs vom “Datscha-Projekt” aus Hamburg, St. Petersburg und Moskau sind ständig auf der Suche nach alternativen Energiequellen und haben es sich zur Aufgabe gemacht mittels Live-Soundsytem und spannenden Videoanimationen osteuropäische Lebensfreude zu verbreiten und jede Barkasse in einen Ort zu verwandeln, an dem sich alle Menschen zu Hause fühlen können.
datschagirlDas Ergebnis ist eine Party der besonderen Art: die Musik der russischen Kneipenorchester, Balkan Electro Franzosenpolkas und Swing, verschmelzen und lösen kollektives Tanzen bis zum Sandmännchen aus. Begleitet wird das ganze durch einen ungewöhnlichen Live-video-mix, wo Videoschnipsel aus russischen Filmen der 20er bis 80er Jahre die Leinwände mit schimmelreitenden Schönheiten, singenden Hasen und fliegenden Bauarbeitern bevölkern.

19:00 – 0:00 Uhr, Vvk 12,- (zzgl. Vvk-Gebühr); Ak 14,- (ab 22:00 = 5€ / ab 23:00 = 3€)


Fr 6.12. 80er PARTY mit DJ PAUL ABDUL

Paul Abdul
Seit den 80er Jahren geht Paul Abdul auf und über Land und gibt der Crowd was sie braucht: Harte, schwitzende, schultergepolsterte Musik nicht nur für die Aerobic-Adepten, sondern auch für die Keytarspieler mit Fokuhila!

Frau Hedis Frau Claudia: 19:30 – 23:30 Uhr, Vvk 10,- (zzgl. Vvk-Gebühr); Ak 12,- (ab 21:30 = 5€ / ab 22:30 = 3€)


Sa 7.12. FRAU HEDIS WINTERPARTY mit DJ MOCTEZOOMA
(known from former incarnations as M. Mandola)
World Beats. Suburbanbalkan. Electric Dubs.

DJMoctezooma befehligt den Soundtrack für fallende Königreiche und taumelnde Tänzer.
Musikalische Perlen aus allen Etagen der Unterwelt, elektrisierende Beats aus allen Winkeln bewohnter und unbewohnter Erde. Von den Gipfeln der Anden, aus den Tälern des Balkan, aus den Townships Jamaikas. Längst vergessenes musikalisches Reisegepäck früher Siedler und Sänger. Der Klang roter Erde. Musika Tunguska. Unter Strom gesetzt und aus verborgenen Schatzkammern ans Dämmerlicht der Tanzfläche der nimmeralten Dame Hedi getragen.

20:00 – 0:00 Uhr, Vvk 10,- (zzgl. Vvk-Gebühr); Ak 12,- (ab 22:00 = 5€ / ab 23:00 = 3€)


Sa 14.12. FRAU HEDIS WINTERPARTY mit DJ MALINKA

auflegmali-sterne-kleinDJane MALINKA findet: man braucht Tanz und Musik zum Leben genauso wie Luft und Liebe und Wodka. Die Mischung macht’s. Deswegen schmeisst sie Schallplatten aus aller Welt aufs Mischpult – und zwar möglichst wild. So verursacht MALINKA seit ein paar Jahren immer wieder ein deftiges *** BALKAN *** SKA *** ELEKTRO *** SWING ***LATIN *** RnB *** DUB *** undsoweiterundsofort *** MASSACKER ***, welches unschuldige Tanzmuskeln zum Zucken sowie unzählige Herzen zum Bluten bringt. Und hinterher tut es ihr noch nicht mal leid.

20:00 – 0:00 Uhr, Vvk 10,- (zzgl. Vvk-Gebühr); Ak 12,- (ab 22:00 = 5€ / ab 23:00 = 3€)


Do 19.12. AUSSENBORDER – Die nicht so stille Nacht

AUSSENBORDERSeit 2009 sind AussenBorder, typscherweise als Zweitakter unterwegs: Pat Qse: Gesang/Gitarre | Peter Wiese: Bass/Schlagzeug
AussenBorder spielen originalen St. Pauli „Bratpop“, ein Gemisch aus Punkrock und Pop mit viel rauem Charme und deutschen Texten. Und dieser Bratpop macht jeden AussenBorder-Gig zu einem Fest.

Der bekannteste Song von AussenBorder dürfte Hamburger Berg sein. Dieses Lied diente unter anderem als Soundtrack für eine NDR-Reportage und ist regelmäßig in diversen Clubs auf St. Pauli zu hören. In dem Buch „Rock’n’Roots“ widmet der Autor Jürgen Rau der Band AussenBorder einen umfangreichen Beitrag, in dem der Song Hamburger Berg als definitive Hymne und Liebeserklärung an Hamburg und den Hamburger Berg beschrieben wird. Im selben Buch platziert sich dieses Lied zwischen Udo Lindenberg und Kettcar auf dem vierten Platz der Liste „Hamburgs ewige Top 40“.

20:00 – 22:00 Uhr, Vvk 10,- (zzgl. Vvk-Gebühr); Ak 12,-


Sa 21.12. HEDIS PARTY – AUSTRALISCHER SOMMERANFANG SPEZIAL mit STADLER

      STADLERS WUNDERSAMES OSTKABINETT

STADLER Mit knapp 9 Knoten durch Raum und Zeit: Mit Stadler und Frau Hedi auf Abenteuerfahrt durch Osteuropa: Attraktionen, Überraschungen und Kuriositäten zwischen Hamburg, Moskau und dem Bosporus. Zwischen Zirkus und Romahochzeit, Clubhit und Folkloreevergreen, zwischen Punk und Beat, Sonnenuntergang, Astra und Gin tonic.
Um es mit der weltberühmten Balalaika-Formation Trucksa Stoppskaja zu sagen: Der wilde wilde Osten fängt gleich hinter Hamburg an…

20:00 – 0:00 Uhr, Vvk 10,- (zzgl. Vvk-Gebühr); Ak 12,- (ab 22:00 = 5€ / ab 23:00 = 3€)


Sa 28.12. HEIN BOOGIE & ROMANSKI

hedi_tanzindenmai_2014Mit der Hedi-Flotte haben die Tingelbrüder der Hamburger Partylandschaft die perfekte Bühne für ihre haarsträubenden Stunts an den Plattenspielern gefunden. Al Green wird zum Lascher während Busta Rhymes die Kessel auf Hochdruck heizt. Mary J. schmeisst die Bar, Biz Markie sagt den Kurs an und Stevie Wonder steuert den Kahn.
Ein musikalisch-maritimes Abenteuer und egal wo der Törn hingeht, eines ist sicher – Schallplatten sind im Überfluss an Bord und die Teller hören nie auf sich zu drehen. Funk und Rapp zu Wellengang, Mövenflug und untergehender Sonne ~ besser wird es in Hamburg nicht. Wenn die beiden Ur-Hamburger an Bord gehen ist eine feucht-frohe Schunkelei garantiert und ohne gehörige Schlagseite darf niemand den Kutter wieder verlassen.

20:00 – 0:00 Uhr, Vvk 10,- (zzgl. Vvk-Gebühr); Ak 12,- (ab 22:00 = 5€ / ab 23:00 = 3€)


Di 31.12. FRAU HEDIS monströse 20er JAHRE-SILVESTERPARTY AUF DER ELBE mit DJ JAKOB THE BUTCHER

jakobRalledallefatz, jetzt sind sie da, die monströsen 20er Jahre. Da sei nicht lange gezittert, sondern sich schick in 20er-Jahre Schale geworfen und wild getanzt, auf dass man dem Namen des Jahrzehnts gerecht werde. Und Hedi, die olle Seelenverkäuferin, verwandelt sich in einen Salon der musikalischen Wunder. Alles, was in den letzten hundert Jahren musikalisch frivol und gefährlich war, mag es auf den Plattenteller schaffen. Der Schwerpunkt jedoch liegt auf dem alles verschlingenden Electro Balkan Punk Swing, wie man ihn vom Butcher kennt.

Frau Hedis Frau Claudia: 21:00 – 1:00 Uhr, Vvk 42,- (zzgl. Vvk-Gebühr); Ak 45,-
Im Eintritt inbegriffen sind ein Willkommenssekt sowie ein Berliner. Die Plätze bleiben – anders als sonst – reserviert, auch wenn ihr später kommen solltet.


Di 31.12. FRAU HEDIS SILVESTERPARTY AUF DER ELBE mit STADLER

      STADLERS WUNDERSAMES OSTKABINETT

STADLER Mit knapp 9 Knoten durch Raum und Zeit: Mit Stadler und Frau Hedi auf Abenteuerfahrt durch Osteuropa: Attraktionen, Überraschungen und Kuriositäten zwischen Hamburg, Moskau und dem Bosporus. Zwischen Zirkus und Romahochzeit, Clubhit und Folkloreevergreen, zwischen Punk und Beat, Sonnenuntergang, Astra und Gin tonic.
Um es mit der weltberühmten Balalaika-Formation Trucksa Stoppskaja zu sagen: Der wilde wilde Osten fängt gleich hinter Hamburg an…

21:30 – 1:30 Uhr, Vvk 42,- (zzgl. Vvk-Gebühr); Ak 45,-
Im Eintritt inbegriffen sind ein Willkommenssekt sowie ein Berliner. Die Plätze bleiben – anders als sonst – reserviert, auch wenn ihr später kommen solltet.