Hier findet Ihr einige allgemeine Infos zu

  • Hedilandias Gesetze zur Erhaltung der Bordsicherheit:
    1.) Den Anweisungen des Personals ist (zu eurer eigenen Sicherheit) immer und umgehend Folge zu leisten.
    2.) Das Betreten (auch Betanzen, Behüpfen, whatever ausser Besetzen) der Bänke ist untersagt. Mensch fliegt nämlich leichter von Bord als gedacht.
    3.) Das Abbrennen von Feuerwerk oder das Verteilen von Konfetti sind untersagt.
    4.) An Bord haben Decksleute und Kapitäne immer (Haus-) Recht.
    5.) Bundesgesetze (wie z.B. das Jugendschutzgesetz) gelten natürlich auch in Hedilandia.
  • Reservierungen: gibt es keine. Nur Karten im Vorverkauf.
  • Ticketkauf: Tickets gibt es offline gegen eine geringe VVK-Gebühr bei dem St. Pauli Office, der Theaterkasse Schumacher, der Theaterkasse Kartenhaus und online im Programm immer am Ende des jeweiligen Veranstaltungstextes (auf den “Ticket Kaufen” – Button klicken). Es öffnet sich dann die entsprechende Veranstaltungsseite bei eventbrite, unserem Ticketingservice.
    Wenn ihr mehr als 10 Tickets benötigt, wiederholt bitte einfach den Kaufvorgang dementsprechend. Mehrgebühren fallen dadurch nicht an, da die Gebühren pro Ticket entstehen und nicht pro Kaufvorgang.
    Online-Tickets sollten möglichst ausgedruckt sein, weil das den Einstieg beschleunigt, können zur Not aber auch auf dem Handy vorgezeigt werden.
    Wenn ihr die euch zugeschickten Tickets nicht finden könnt, prüft bitte euren Spamfilter, bevor ihr euch an den Support wendet.
  • Ticket-Umtausch: Bitte überlegt euch vorher, ob ihr eine Veranstaltung besuchen könnt, denn Tickets werden nicht umgetauscht!
    Es gibt aber die Möglichkeit, die Tickets auf unserer Facebook-Seite anzubieten.
  • Ticket-Geltung: Tickets sichern 1 Stunde nach der ersten Abfahrt keinen Einlass wenn ausverkauft: Mit einer im Vorverkauf erworbenen Karte erwirbt man sich das Recht, (nur) bei der ersten Abfahrt auf jeden Fall mitzukommen, unabhängig davon wie groß der Andrang sein mag. Später muß Mensch sich anstellen wie alle Anderen auch. Die erste Abfahrt ist bei einem 19-Uhr-Ticket 19 Uhr, bei einem 22-Uhr-Ticket 22 Uhr, bei einem 23-Uhr-Ticket 23 Uhr, etc. Warum wir das so machen
  • Abendkasse/Einlass: 30 Minuten vor Abfahrt öffnet die Kasse und beginnt der Einlass. Bis kurz vor der Abfahrt werden zunächst alle VVK-Kartenbesitzer eingelassen. Ist dann noch Platz, wird dieser an der Abendkasse aufgefüllt und zwar mit den Menschen, die als erste an der Abenkassenschlange stehen. Wir wissen daher vorher nicht, wieviele Karten es an der AK geben wird. Aber es gibt meistens noch welche. Zudem wird die Kasse zu jeder der stündlichen Abfahrten geöffnet und so kann man dann zur zweiten oder dritten Abfahrt mitkommen, wenn es bei der ersten nicht geklappt haben sollte.
  • Ein- und Aussteigen: Sofern bei den Veranstaltungen nichts anderes vermerkt ist (und das ist in 99 % aller Fälle so) gilt, dass stündlich ein- und ausgestiegen werden kann. Wenn die Hedi als bspw. um 18 Uhr abfährt, ist der nächste Zu- und Ausstieg um 19 Uhr möglich. Startet sie um 18:30 ist der nächste Halt um 19:30 usw. Die Zeiten können dabei geringfügig abweichen.
  • Wetter: Unsere Barkassen sind bei Regen überdacht und bei Kälte beheizt. Und wir fahren auch bei Sturm und Regen, sofern diese nicht die Sicherheit unserer Gäste gefährden. Sollte dies der Fall sein, sagen wir die Veranstaltung ab und informieren euch darüber per Mail und auf unserer Webseite, Twitter und Facebook. Ihr braucht also nicht zu fragen, ob wir fahren werden: Wenn auf der Webseite nicht steht, dass es abgesagt wurde, fahren wir.
    • Essen und Trinken: Es gibt eine freundliche Bar, bei der günstig Getränke erworben werden können. Dies sichert das Überleben der Hedi, da die Eintrittspreise bei Weitem nicht die Kosten decken. Das Mitbringen von Fremdgetränken und Essen ist daher nicht erlaubt. Zu Essen gibt es auf der Hedi nichts, aber an den Landungsbrücken natürlich an jeder Ecke.
    • JunggesellInnenabschiede sind auf der Hedi nicht erwünscht (um es mal sehr friedlich auszudrücken). Bitte kauft also keine Tickets für Junggesell-Innenabschiede! Wir schicken euch dann sowieso wieder nach Hause.
      Selbiges gilt für Betriebsausflüge, verkleidete und/oder uniformierte, sowie unsere Gäste in anderer Weise nervende Gruppen, die in irgendeiner Weise die Party “übernehmen.” Kommt schon, ihr wisst selbst, wie sehr sowas nerven kann, wenn man auf einer netten Party ist und dann da plötzlich so ein Haufen kommt, der dann direkt die Stimmung kapert und sich tierisch witzisch aufführt.
      • Das Mindestalter für Besucher der Hediflotte beträgt 18 Jahre. Ausgenommen sind z.B. Kinderparties oder wo dies vermerkt ist.
      • Hunde sind an Bord nicht erlaubt, da es diese (Lautstärke, Enge) und auch Gäste zu sehr streßt.
      • Mehrere Floors/Schiffe/Parties? Du wunderst Dich, weshalb zwei Parties gleichzeitig laufen können? Je nach Jahreszeit fahren wir mit mindestens einer und höchstens 5 Barkassen. Ausser beim Barkassenpogo; da können es auch bis zu zehn werden, aber das ist zum Glück nur einmal im Jahr. Aber pro Schiff und Uhrzeit läuft nur eine Party.
      • Adresse: Ihr findet FRAU HEDIS TANZKAFFEE (und auch Frau Claudia, Christa, etc.) an den St. Pauli Landungsbrücken, Brücke 10, Innenkante. Wir haben euch das mal zum Ausdrucken aufgemalt.

      ON THE WAY TO HEDI