Newsletter vom 18.3. 14:10:
Liebe Freundinnen und Freunde der Hedi,

Corona hat uns allen einen gehörigen Strich durch die Rechnung gemacht. Weil wir dessen Verbreitung nicht mit befördern wollten haben wir bereits am Freitag, den 13.3. die Hedi geschlossen.
Dies geschah also freiwillig mehrere Tage vor dem Verbot, weil wir im Angesicht einer Infektionsgefahr dieses nicht abwarten wollten. Seit dem 16.3. gibt es ein allgemeines Veranstaltungsverbot der Stadt Hamburg, welches bis zum 30.4. einschließlich gilt. Daher sind bis dahin alle Touren abgesagt.

Ob die dadurch entstandenen Verluste (und auch die seit dem offiziellen Shutdown) in irgendeiner Weise, z.B. durch staatliche Beihilfen, abgefedert werden können, steht in den Sternen.

Es gibt aber auch Erfreuliches zu berichten: So haben wir in den vergangenen Tagen viele Anfragen bekommen, wie man uns helfen und/oder für uns spenden kann. Diese haben uns sehr erfreut, zeigen sie doch, dass vielen Menschen unser Schicksal nicht egal ist.

Es wurde uns z.B. vorgeschlagen, bereits verkaufte Tickets solange einzubehalten, bis die Käufer sie zurückfordern und diese dann darum zu bitten, dass sie die als Spende sich nicht auszahlen lassen.
Wir finden aber das Einbehalten von Ticketgeldern, angesichts dessen, dass dafür keine Leistung erbracht wurde, als (nicht nur juristisch) zweifelhaft. Denn eine Spende beinhaltet für uns, dass der Spender dies freiwillig macht und im Moment der Zahlung auch weiß, dass das eine Spende ist.

Deshalb haben wir ein Spendenticket eingerichtet, welches ihr wie ein normales Ticket kaufen könnt:
Hedi-Soli-Ticket

Wir erstatten (bereits seit Freitag) alle Tickets der abgesagten Veranstaltungen zurück.
Bei Online-Tickets geschieht dies automatisch. Bitte haltet euch daher mit Nachfragen zurück, da diese den Prozeß verlangsamen. Offline-Tickets werden am Ort des Kaufes erstattet.

Clubkombinat Hamburg e.V.
IBAN: DE09 2008 0000 0532 3678 02
BIC: DRESDEFF200
Vermerk: “Frau Hedi” um uns gezielt zu unterstützen bzw. „Hamburger Weg Corona-Clubrettung“ für eine allgemeine Spende zur Rettung der Hamburger Clubs.

Vielen Dank für euer Verständnis und eure Solidarität!
Passt auf euch (und eure älteren Mitmenschen) auf und kommt heil durch den (Zwangs-) Urlaub.

Eure Frau Hedi


Update (16.3. 15:02):
Liebe Hedi-Freundinnen und Freunde,

Inzwischen gibt es ein allgemeines Veranstaltungsverbot der Stadt Hamburg, welches bis zum 30.4. einschließlich gilt. Daher sind bis dahin alle Touren abgesagt.

Bitte habt Verständnis, wenn es mit der Bestätigung der Erstattung eurer Tickets bis zum Mittwoch 18.3. dauern kann.
Die Online-Tickets bis einschließlich zum 10.4. wurden bereits erstattet. Offline-Tickets werden in der jeweiligen VVK-Stelle erstattet, in der ihr sie auch gekauft habt.
Guckt bevor ihr dort hingeht lieber nach, ob diese überhaupt geöffnet haben.
Und kommt gut durch den Zwangsurlaub! Vielleicht mit Meditation und/oder einem Waldspaziergang.

Wenn ihr mithelfen wollt, das wir zukünftig nicht nur noch waldspazieren oder meditieren (weil wir frei von Arbeit und Einnahmen sind), oder ihr einfach zuviel Geld oder Empathie habt, könnt ihr gerne auch für unser Überleben spenden.

Clubkombinat Hamburg e.V.
IBAN: DE09 2008 0000 0532 3678 02
BIC: DRESDEFF200
Vermerk: “Frau Hedi” um uns gezielt zu unterstützen bzw. „Hamburger Weg Corona-Clubrettung“ für eine allgemeine Spende zur Rettung der Hamburger Clubs.

Alternativ dazu kannst Du hier ein Spendenticket kaufen:

Hedi-Soli-Ticket

Vielen Dank für euer Verständnis!
Eure Frau Hedi


13.3.2020, 11:55:
Liebe Hedi-Freundinnen und Freunde,

aufgrund der sich zuspitzenden Corona-Situation, haben wir uns entschlossen, zunächst alle Touren bis Ostern abzusagen (die Tickets werden am Ort des Kaufes zurückerstattet; mehr dazu etwas weiter unten).

Auch wenn die gesundheitlichen Risiken für die meisten unserer Besucher, auch aufgrund ihrer Jugend, nach bisherigem Kenntnisstand wohl eher gering sind, so möchten wir nicht dafür verantwortlich sein, wenn sich z.B. die Corona-Verbreitung dadurch beschleunigt, dass sich Menschen bei uns infizieren und den Virus dann zu anderen Menschen weitertragen, die den dann nicht so gut abwehren können.

Wir möchten mit der Hedi gerne Freude und Spaß verbreiten und nicht gesundheitliche Risiken.

In der Hoffnung, dass sich die Lage vielleicht z.B. mit besser werdendem Wetter entspannten könnte, lassen wir das Programm ab Ostern erstmal im Verkauf. Es ist aber möglich, dass auch diese Veranstaltungen noch abgesagt werden.

Wir hoffen, diese Situation finanziell überstehen zu können und freuen uns, wenn wir uns danach alle gesund an Bord wiedersehen!

Eure Frau Hedi